GlaetteisenBeim Thema Haarglättung fällt auf, dass die Haare nach einer Behandlung mit einem entsprechenden Gerät beim Friseur besonders toll aussehen. Glanz und Styling sind kaum zu übertreffen. Viele fragen sich, ob Friseure andere Glätteisen benutzen als die, die typischerweise im Handel erhältlich sind.

Professionelle Haarglätter – eine Klasse für sich

Haarglätter für den Hausgebrauch werben oft mit festeingestellten Heizstufen,weil dies dem Laien den Gebrauch erleichtert.Oft wissen private Benutzer nämlich nicht, welche Temperatur für ihre Haarstruktur und das gewünschte Struktur optimal ist. Friseure dagegen benutzen meist Glätteisen, die stufenlos einstellbare Bedienräder haben und auch Maximaltemperaturen erreichen. Die Geräte sind meist eher schlicht gehalten, haben schmale Heizstäbe, die auch Wellen zaubern und bringen eine extra lange elektrische Zuführung mit. Sie liegen sehr gut in Hand. Die Profi-Eisen sind meist auch hervorragend beschichtet und gleiten besonders gut durch das Haar.

Das entsprechende Know-How kommt noch dazu

Friseure kennen sich aus: Sie können einschätzen, welche Haarstrukturen welche Temperaturen benötigen. Sie können mit den Maximaltemperaturen um die 240 Grad umgehen, bei denen laienhafte Benutzer sich eher die Haare schädigen als stylen. Sie wissen auch, wie man die Haare vorbehandeln muss und wie welche Zeit die einzelne Strähnen für ein perfektes Ergebnis braucht.

Fragen kostet nichts

Es lohnt sich sicher, beim nächsten Friseurbereich nach einem Tip für ein Profi-Eisen zu fragen und sich das Styling gut erklären zu lassen. Auch Profi-Glätter sind erschwinglich und man kann lernen, mit ihnen Top-Ergebnisse zu erzielen. Salon Ergebnisse eben.

Aktuelle Profi Glätteisen im Verkauf