Einleitung

Glätteisen – oder moderner ausgedrückt Haarglätter – können Haare glätten, in Wellen legen oder Locken kreieren. Manche Geräte sind dabei Universalgeräte und für alle Funktionen mehr oder minder gut geeignet. Andere Haarglätter haben eine primäre Funktion und für anderes weniger geeignet. Entscheidend für die Multi-Funktionalität ist unter anderem die Form und Länge der Glätterstäbe, die Beschichtung und auch die Temperaturgestaltung. Normalerweise werden Haarglätter auf trockenem Haar angewendet, nur wenige Geräte sind auch auf feuchtem Haar anwendbar.

Haare glätten – die erste Funktion

Alle Haarglätter sind für das Glätten der Haare vorgesehen. Die Haare werden dazu strähnenweise durch die die Glätterstäbe gezogen und je nach Leistung des Geräts unterschiedlich lange der Hitze ausgesetzt. Beschichtete Geräte machen die Haarsträhnen glänzend und lassen sie besonders gepflegt erscheinen. Manche Geräte sind für dickes und auch besonders langes Haar geeignet. Man kann mit ihnen besonders dicke Haarsträhnen in einem Arbeitsgang bearbeiten. Bewegliche Glätterplatten sorgen für eine gleichmäßige Hitzeverteilung auf der zu bearbeitenden Haarsträhne. Besonders leistungsfähige Geräte, die Temperaturen um die 240 Grad Celsius erreichen, eignen sich speziell für dickes und krauses Haar.

Wellen und Locken – mit schmalen und langen Glätterstäben kein Problem

Haarglätter, die besonders schöne Wellen und Locken legen, punkten mit schmalen Glätterstäben. Diese machen es leicht, die einzelnen Haarsträhnen um die Glätterstäbe zu wickeln. Je nach Dauer der Hitzeeinwirkung und der Haarstruktur können so haltbare Wellen und Locken entstehen. Manche Glätteisen verfügen über auswechselbare Glätterplatten für die verschiedenen Anwendungsbereiche.

Geübte Benutzer arbeiten mit professionellen Geräten, die eine stufenlose Temperatureinstellung über ein Reglerrad ermöglichen. Es erfordert auch eine gewisse Übung, die benötigte Dauer der Hitzeeinwirkung festzustellen, um die gewünschten Frisur-Ergebnisse zu erreichen. Manche Geräte geben hier Temperaturbereiche und Zeiteinheiten vor, um es auch dem ungeübten Nutzer leicht zu machen.

Fazit

Die meisten Haarglätter sind für verschiedene Funktionen geeignet.

Je nach gewünschtem Ergebnis werden die Haarsträhnen über die Glätterplatten gezogen oder um die Glätterstäbe gewickelt. Die Dauer der Hitzeeinwirkung richtet sich nach der Haarstruktur und der Höhe der Temperatur.