Glätteisen: Wie heiß einstellen?

Wer zum ersten Mal ein Glätteisen benutzt steht vor der Frage der richtigen Temperatureinstellung. Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es kommt sehr auf die Haarstruktur und Haarbeschaffenheit an. Schützen kann zusätzlich ein Hitzeschutz.

Viele Hersteller bieten Voreinstellungen

Hersteller kennen das Problem mit der Temperaturwahl beim Glätteisen und bieten feste Temperaturstufen an. Außerdem weisen sie diesen festen Stufen auch bestimmte Haareigenschaften zu: So steht dann etwa die kühlste Stufe für feines Haar und die heißeste Stufe für das dicke sowie krause Haar. Leider stellen viele Anwender fest, dass die Styling Ergebnisse nicht mit denen beim Friseur vergleichbar sind.

Voreingestellte Temperaturzonen inkl. Display bei Herstellern wie Severin, Braun, Remingtion & Co.

Voreingestellte Temperaturzonen inkl. Display bei Herstellern wie Severin, Braun, Remington & Co.

Was machen Profis anders?

Friseure benutzen Glätteisen mit stufenloser Temperatureinstellung per Bedienrad. Ihre Erfahrung versetzt sie in die Lage, die ideale Temperatur selbst zu wählen und auch die zeitliche Spanne für die Einwirkung auf die einzelne Haarsträhne auszusuchen. So können sie auch verantwortungsvoll mit der heute empfohlenen Maximaltemperatur von 230-240 Grad umgehen, die sie nicht permanent bei ganz feinem Haar einsetzen werden, aber durchaus auch anwenden werden. So können sie kreativ mit dem Glätteisen umgehen und beste Styling Ergebnisse erzielen.

Fazit: Es muss ausprobiert werden

Empfehlungen können nur sehr grob ausgesprochen werden. Regelmäßige Anwender finden nach einiger Zeit ihre perfekte Styling Temperatur. Wer ein qualitativ hochwertiges Gerät hat, muss auch keine schweren Haarschäden oder gar Verbrennungen fürchten.