Frisurtrends 2012 – Die Trends 2012 im Überblick

März 8, 2012 in der Kategorie Blog

Auch 2012 dürfen sie nicht fehlen, die Trendfrisuren. Stil- und geschmackvoll präsentieren die Hairstylisten bereits Ende 2011 die neuen Frisurentrends für das kommende Jahr. Neben tollen und ausgefallen Outfits präsentieren die Models auf den internationalen Laufstegen schon seit Wochen die neuesten Frisurentrends. Der Trend geht 2012 ganz deutlich zu unkomplizierten, aber eleganten Frisuren für Männer und Frauen.

Die Trendfrisuren für Damen liegen 2012 wieder beim klassischen Bob und beim neu entdeckten Ponytail. Aber auch Langhaarfrisuren sind 2012 wieder topmodern. Hier wird auf viel Weiblichkeit und Volumen gesetzt. Die Schnitte sind stufig und locker. Für schöne Farbeffekte sorgen Strähnchen. Dabei wird auch der klassische Pony wieder modern. Er wird relativ dick und gerade geschnitten und bildet damit einen hohen Kontrast zur üppigen Mähne am Hinterkopf. Für elegantere Anlässe werden die langen Haare einfach mit einem schönen Haarband eng zusammengebunden im Nacken getragen. Passend zur Sommermode werden die Haare leicht und luftig zusammengesteckt.

Ein weiterer Trend ist der ewig lebendige Bob Haarschnitt. Er kann in verschiedenen Haarlängen getragen werden und passt zu Frauen jeden Alters. Bei kurzem Haar wird er klassisch als Short-Bob, meist mit Pony getragen. Die perfekte Farbe für den Short-Bob ist ein glänzender, dunkler Farbton. Bei mittellangen Haaren wird oft ein gestufter Bob geschnitten. Besonders frech wird er mit lockigen Haaren und Strähnen. Aber auch bei glattem Haar ist der Bob immer im Trend. Der Bob kommt 2012 wieder in allen erdenklichen Facetten, auch als Long-Bob und mit asymmetrischen Schnitten.

Bei den Männerfrisuren wird 2012 ebenfalls ein bereits recht alter Trend aus den 80er Jahren neubelebt. Der American Quiff kommt wieder. Das Haar wird wieder etwas länger getragen und mit Schaumfestiger und Skelettbürste frisiert. Am besten gelingt die Frisur mit dem Föhn, was für viele Männer auch etwas mehr Aufwand im Bad bedeutet. Mit Glanzwachs oder Gel gelingt der stylische Wet-Look. Auch der Herren-Bob ist 2012 wieder angesagt. Wer es lässiger mag, greift zum Lumperjack-Look mit großen, unauffälligen Stufen, die das ca. 7 cm lange Haar natürlich fallen lassen. Mit etwas Haargel lassen sich die Stufen hervorheben. Für diesen Look ist allerdings ein regelmäßiger Gang zum Friseur erforderlich, denn wenn die Haare etwas zu lang sind, gelingt der Lumperjack-Look nicht mehr.